Abschlussfeier 2017

Osterbergschule

Bad Gandersheim

Herzlich Willkommen!

Abschlussfeier in der Osterbergschule

 

Am 15.06.2017 wurden die Schülerinnen und Schüler der Osterbergschule mit einem kleinen Festakt verabschiedet. Es gab ein abwechslungsreiches Programm mit musikalischen Beiträgen der Flöten-AG, Liedvorträgen, Sologesang, Sketchen und PowerPoint-Präsentationen zum 10-jährigen Schulleben und einige Überraschungen.

Es wurden Reden von der Schulleiterin Eveline Leuschner, der Klassenlehrerin Heidrun Kahle, der Schulelternratsvorsitzenden, Frau Böttcher, der Klassenelternratsvorsitzenden, Frau Wöhler und von der Schul- und Klassensprecherin, Laura Ahrens, gehalten. Die Reden hatten fröhliche, humorvolle, wehmütige aber auch aufmunternde und mahnende Anteile.

In ihrer Abschlussrede blickte Förderschulrektorin Eveline Leuschner noch einmal auf die zehnjährige Schulzeit der Absolventen zurück. In Anlehnung an Xavier Naidoos Titel „Der Weg wird kein leichter sein“ brachte sie zum Ausdruck, dass der Weg durch die einzelnen Klassen bis zum Hauptschulabschluss nicht leicht gewesen sei. Die Schülerinnen und Schüler hätten Mühen und Anstrengungen auf sich nehmen müssen, um den „Gipfel des Berges“ zu erklimmen. Die Anstrengungen hätten sich gelohnt. Die Schülerinnen und Schüler hätten viele Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen erlangt und erhalten heute ihren Hauptschulabschluss. Rektorin Eveline Leuschner mahnte die Absolventen, dass die Abschlusshochstimmung bald vorüber gehen werde. Danach stehe die Weiterbildung, die Berufsausbildung vor der Tür. Die Absolventen sollten auf ihre erlangten Kompetenzen vertrauen, zurückgreifen und diese weiter ausbauen. Rektorin Eveline Leuschner wünschte den Absolventen für ihre Zukunft, auch im Namen aller Kolleginnen und Kollegen alles Gute, gutes Gelingen, Glück, Erfolg, Kraft, Zielstrebigkeit und besonders Durchhaltevermögen.

Die Klassenlehrerin, Frau Kahle, durchlief in ihrer Rede nochmals gedanklich wesentliche Stationen des Schullebens und besonders des letzten Jahres. Sie beschrieb entsprechende Ereignisse für die Schülerinnen und Schüler und Klassenlehrerin.

Die Schulelternratsvorsitzende gab den Absolventen mit auf den Weg, sich immer an die schönen Dinge des Schullebens zu erinnern und wünschte ihnen für ihre Zukunft Erfolg und gutes Gelingen. Wenn jeder richtig hinsehe, zuhöre und sich verbal austausche, stände ihm eine erfolgreiche Zukunft bevor. Sie dankte der Rektorin und den Lehrerinnen und Lehrern für Verständnis und die hervorragende schulische Ausbildung.

Die Klassenelternratsvorsitzende las einen Geschichte von schmunzelnden Steinen vor und schenkte jedem Anwesenden einen Stein. Den Absolventen wünschte sie alles Gute und viel Erfolg im weiteren Leben. Gleichzeitig bedankte sie sich dafür, dass sie lange Zeit als Elternvertreterin mit der Rektorin und der Klassenlehrerin hätte gut zusammenarbeiten können. An die Lehrerinnen und Lehrer verteilte sie Abschiedsgeschenke.

In ihrer Doppelfunktion als Schul- und Klassensprecherin der Klasse 10 dankte Lara Ahrens in ihrer Rede den Lehrerinnen und Lehrern und der Rektorin für die schöne Schulzeit. Sie äußerte, dass es die Lehrerinnen und Lehrer mit ihrer Klasse nicht immer leicht gehabt hätten. Sie und ihre Mitschüler schenkten allen Lehrerinnen und Lehrern, sowie der Rektorin, eine Rose. Beim anschließenden Empfang wurden die Leistungen der Schülerinnen und Schüler mit den Eltern und den Verwandten diskutiert und gewürdigt.